Was ist ein Shanty-Chor?

(Seeleute bei der Arbeit) Quelle: Stan Hugil Shanties from the Seven Seas

Ein Shanty-Chor ist ein Chor, der Shantys singt. Shantys sind alte Arbeitslieder der Seeleute, die hauptsächlich auf den großen Segelschiffen des 19. Jahrhundert bis in das 20. Jahrhundert gesungen wurden. Sie sollten die meist schwere Arbeit erleichtern und die Bewegungsabläufe bei der meist von mehreren Leuten auszuführenden Arbeiten koordinieren. Daneben gab es auch Shantys, die unabhängig von der Arbeit in der Freizeit auf den Schiffen gesungen wurden. Die Shantys haben häufig, jedoch nicht immer einen Vorsänger.

Shantys wurden wohl überwiegend ohne, oder nur gelegentlich, mit einer Unterstützung durch ein Musikinstrument gesungen. Die allermeisten Shantys werden in englischer Sprache gesungen, der am häufigsten auf den Schiffen gesprochenen Sprache. Es ist die Aufgabe eines Shanty-Chores solche Lieder zu singen und damit der Nachwelt zu erhalten. Ein Shanty-Chor tut das heute so gut wie immer mit Unterstützung durch ein kleine "Sailor-Band". Üblich sind Akkordeons und Gitarren, in unserem Fall kommt noch ein Schlagzeug hinzu.

Neben echten Shantys singt jeder Shanty-Chor heute auch andere maritime Lieder bis hin zum Schlager, da es vom Publikum nicht honoriert wird, wenn nur Shantys gesungen werden. Von einer sinnvollen Kombination von Shantys mit anderen maritimen Liedern hängt ganz wesentlich der Erfolg eines Shanty-Chores ab. Ein anderer wesentlicher Bestandteil des Auftrittes eines Shanty-Chores ist die Moderation. Viele Shanty-Chöre bieten neben den Liedern auch kleine Stories, Sketche oder ähnliches an. Der Auftritt eines guten Shanty-Chores ist deshalb immer mehr als nur Chorgesang.

OBEN