Tonträger

Aus dem Vereinsleben

14.10.2019 - Shantyfestival Stade

Hallo Freunde des Chores!

Von einem sehr erfolgreichen Shanty Festival zurück, haben wir am Montag Nachmittag in unserem Heimathafen am Kulturhaus in Lütgendortmund wieder angelegt.

Alles, aber auch wirklich alles war bestens von meinem Bruder Peter vorbereitet worden!

Und eine Fahrt mit der Firma Reimann Reisen verspricht Service pur. Danke Mario.

Wir sind dann am frühen Samstag Nachmittag in unserem gebuchten Hotel angekommen.
Alles bestens. Nach dem einchecken und einer kurzen Pause ging es dann in die Innenstadt von Stade. Hier holten wir uns die ersten Eindrücke von den bereits anwesenden Chören und Ihrer Musik.

Peter hatte dann für abends Plätze im Ratskeller reserviert. Alle Kameraden nahmen gemeinsam Ihr vorbestelltes Essen ein. Ein später dazu kommender Chor brachte weitere gute Stimmung in das ,,Alte Gewölbe‘‘. Im Wechsel erklangen nun einige Lieder. Ein sehr schöner Tag fand ein schönes Ende.

Am Sonntag folgten dann unsere Auftritte beim Festival. Zunächst ging es zur ersten Bühne auf den ,,Pferdemarkt‘‘. 38 Sänger und Musiker sorgten für Super Stimmung. Unter großem Applaus verließen wir nach 30 Minuten die Bühne.

Um die Zeit bis zum nächsten Auftrittsort am ,,Stadthafen‘‘ zu überbrücken gaben wir am Fischmarkt ein kleines Sonderkonzert. Die Besucher blieben stehen, oder kamen einfach dazu, und wir sangen mit Ihnen einige bekannte Lieder.

Am Stadthafen sorgten wir noch einmal für ,,Gute Stimmung‘‘ und viele Besucher, die uns schon am Pferdemarkt zu gehört hatten, standen nun auch hier wieder vor der Bühne um uns erneut zu erleben. Meine Jungs zeigten sich von ihrer allerbesten Seite. Und zur Belohnung gab es noch ein besonderes Bonbon!

In einem Laderaum des Museumsschiffes ,,Greundiek‘‘ gaben wir ein weiteres, ungezwungenes Konzert zum Ausklang eines tollen Tages. Allen, die dabei gewesen sind, gilt mein herzlicher Danke! Wir sind schon eine tolle Mannschaft…
Ganz entspannt ging es dann Montag früh, nach einem ausgiebigen Frühstück, zurück in die alte Hansestadt Dortmund.


Wolfgang Bercio


Diesmal war ich etwas "faul" - doch der Bericht, den Wolfgang auf Facebook gepostet hat, gefiel mir so gut das ich ihn einfach für unsere Homepage übernommen habe ;-)

Euer
Tastentippser Jörg

Galerie

OBEN