Tonträger

Aus dem Vereinsleben

10.05.2015 - 31. Lütgendortmunder Dorffest

Heimspiel auf dem Dorfest

Zum 31. mal war der Shanty-Chor dabei, beim Lütgendortmunder Dorffest. Veranstaltet von der "Interessengemeinschaft der Lütgendortmunder Vereine & Verbände e.V." Das große Dorffest für alle vom 8. Mai bis 11. Mai 2015. Und wir mittendrin am Sonntag, 10. Mai ( Muttertag ).

Es war für uns selbstverständlich wieder dabei zu sein zum "Zünftigen Frühschoppen mit dem Dortmunder Shanty-Chor ".
Pünktlich um 11.00 Uhr bauten wir unsere Bühne auf mit der mitgebrachten Technik, sowie auch unsere Chortreppe und alle Utensilien für die Combo. um 11.30 Uhr sollte es losgehen, "sollte".

Es war dann schon 11.45 Uhr als wir dann mit 45 Shanty-Sängern, bei schönstem Frühlingswetter, so gefühlte 23°, starten konnten - mit unserem Auftaktlied "Farewell good by" und anschließend dem "Marsch des Dortmunder Shanty-Chors", gefolgt von "Samoa Song" und "Ewig rauscht das Meer" (Solist Ulrich Saturnus) bis dann Glockengeläut zu einer kleiner Pause zwang, in der wir bzw. Peter Bercio die mitgebrachte Festschrift zu unserem 35 jährigen Jubiläum verteilte.

Los ging es wieder, nach dem Geläut, mit unseren stimmungsvollen Liedern "Meisje ik ben een zeemann" und "Lieder so schön wie der Norden". Immer wurden wir mit riesigem Applaus von den ca. 500 Gästen, die zur Mittagszeit auf dem Festplatz waren, belohnt. Es hat uns unheimlich viel Spaß gemacht.

Zwischendurch spielte auch die Neuburger Stadtkapelle zünftig auf, die schon seit einigen Jahren zu diesem Dorffest aus Neuburg an der Donau anreist. Diesmal war auch zum 1. Mal eine Band aus Holland mit dabei. "Marching-Band ZZZZZenderbijband". Hatten tolle Rhytmen drauf. Mir hat es gefallen und den Gästen auf dem Festplatz ,die begeistert mitsangen und klatschten, auch.

Weiter ging es mit unserem "Gorch Fock Lied" und "Admiral of Scandinavia" und einem neuen Lied, "Far aweay in Australia" das Manfred Rotte sang. Echt gut, - mal wieder Gänsehautfeeling pur. Wolfgang Bercio hatte wieder sehr schöne Lieder für diesen besonderen Tag, bei denen viele Solisten zum Einsatz kamen (wie Uli Saturnus, Gerd Walstra, Manfred Rottke, Wolfgang Bercio, Heinz Rosenkranz, Horst Baroke, und Peter Bercio).

Gegen 14.00 Uhr haben wir dann unter großem Beifall die Bühne verlassen und Platz gemacht für die Gruppen der Musikschule. Wir brachten die Gerätschaften und Musikinstrumente wieder ins Kulturhaus, damit wir pünktlich um 15.00 Uhr mit dem Festumzug mitlaufen konnten - bei herrlichstem Wetter und vielen vielen Fans sller Vereine die an der Straße standen und den Festumzug begleiteten. Gegen 16.00 Uhr waren wir wieder auf dem Festplatz, der mittlerweile rappelvoll war, und ein erfolgreicher Tag war mal wieder geschafft.

Euer
Aushilfstastentipper
Dieter Schoss

Galerie

Voll der Gegensatz - siehe Pic aus "Dorffest 2014" ;-)

OBEN